Cheeeeese

Sollte die Grinsekatze in „Alice in Wonderland“ noch einmal als Rolle vergeben werden, Kaspar könnte sich zur Zeit bei Casting wohl gute Chancen ausrechnen. Denn er hat es für sich entwickelt, sein eigenes, persönliches Fotogesicht. Taucht eine Kamera auf, gehen sie nach oben, die Mundwinkel. Bis zu den Ohren. Und nichts kann diese angespannten Muskel lockern. Keine Witzchen, keine Entspannungsübungen, keine Ablenkungsversuche. Na gut, dann bleibt halt doch nur eines: Klick.

Und wenn einer grinst, ist der zweite nicht weit: Als braver Bruder ist es natürlich Julius‘ Pflicht, seinen coolen großen Bruder zu imitieren. Nun fängt auch er an, eine Schnute zu ziehen, den Kopf nach vorne zu schieben und die Augen zuzukneifen. Und wir als brave Eltern? Grinsen und machen, was sich gebührt: Klick.

Cheeese 1... Cheeese 2

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: